Drucktechnik VERNIS MOU (Tiefdruck)

Drucktechnik VERNIS MOU (Tiefdruck)

Eine Vernis mou Radierung wird auch als WeichgrundĂ€tzung bezeichnet. DafĂŒr trage ich einen hauchdĂŒnnen wachsweichen SĂ€ureschutz auf die erhitzte Druckplatte (meistens Zink) auf. In diesen „weichen Grund“ presse ich dann manuell mit einer speziellen Druckpresse z.B. BlĂŒten oder Pflanzenteile ein, deren OberflĂ€chenstruktur den Wachs abhebt und zur Ätzung freilegt. Die Platte wird dann fĂŒr einige Minuten in ein Bad von SalpetersĂ€ure oder Eisen III-chlorid gelegt. Das Ergebnis ist eine naturgetreue Wiedergabe des Objektes in erstaunlich feiner QualitĂ€t. Es ist auch möglich freie Motive in den Weichgrund einzuzeichnen - dann entsteht ĂŒber den gleichen Prozess ein weicher, malerischer Strich. Die Vertiefungen in der Zinkplatte sind so fein, dass sie kaum spĂŒrbar sind - fĂ€hrt man mit den Fingern darĂŒber. So ist nur eine kleine Druckauflage in guter QualitĂ€t möglich. 
ZurĂŒck zum Blog